Logo
EN

Stadtteilportraits

Die BBG verwaltet rund 6500 Wohnungen in Braunschweig. Der Wohnungsbestand umfasst heute:
  • Modernisierte Gründerzeitbauten in zentraler Lage
  • Moderne Neubauten im grünen Randbereich der Stadt
  • Ein-, Zwei- und Vierfamilienhäuser mit großem Gartenanteil
  • Apartmentblöcke mit attraktiven Klein- und Seniorenwohnungen
  • Eigene Seniorenresidenzen
Der größte Teil der Wohnungen liegt im Siegfriedviertel, in der Schuntersiedlung, im Heidberg und in der Weststadt. Schöne Wohnungen bietet die BBG zudem in der Innenstadt, im Westlichen und Östlichen Ringgebiet sowie in Melverode und in Querum.


Wohnen im Heidberg
Der auf der alten Feldmark Melverode gebaute Stadtteil ist eines der beliebtesten Wohnquartiere Braunschweigs: ruhig gelegen, mit viel Grün und dem Heidbergpark und Heidbergsee als Naherholungsgebiet gleich nebenan. Dazu gibt's eine hervorragende Infrastruktur: mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten, Kindergärten, Schulzentrum, guter Ärzteversorgung, Sportbad, Kinder- und Jugendzentrum sowie einem regen Vereinsleben.




Wohnen in Melverode
Das ehemals herzogliche Dorf Melverode wurde 1934 in die Stadt Braunschweig eingemeindet. Rund 3700 Menschen leben heute im Quartier, viele von ihnen bereits seit Jahrzehnten. Denn der Wohnort hat viele Qualitäten: zum Beispiel einen hohen Grünanteil und den Südsee als attraktives Naherholungsgebiet. Es gibt ein reges Vereinsleben, vielfältige Sportangebote und einen betreuten Abenteuerspielplatz mit Kletterschiff, Baugelände, Bolzplatz und kleinem Tierpark. Die Einkaufsmöglichkeiten sind hervorragend, und auch die ärztliche Versorgung ist vorbildlich. An die City ist der ruhig gelegene Stadtteil gut angebunden: durch die Anschlussstelle an die Bundesautobahn, die Straßenbahnlinie 1 sowie zwei Buslinien.




Wohnen im Östlichen Ringgebiet
Das Östliche Ringgebiet ist eines der begehrtesten Wohnviertel Braunschweigs. Die Bewohner schätzen die schmucken, um 1900 entstandenen Altbauten und die ausgedehnten Parkanlagen, aber auch die lebendige Gastronomie- und Kneipenszene und das vielfältige Veranstaltungsangebot, zum Beispiel im nahe gelegenen Staatstheater oder im Kulturzentrum Brunsviga. So ist der Stadtteil heute der am dichtesten besiedelte Bezirk Braunschweigs. Im Westen wird das Östliche Ringgebiet von der Okerumflut mit Theater- und Museumspark umgeben; im Osten durch den Prinzenpark mit dem Nussberg. Da findet jeder einen Lieblingsplatz im Grünen. Sehenswürdigkeiten des Quartiers sind u.a. die zahlreichen Gründerzeithäuser, die Kirchen St. Pauli und St. Matthäus sowie der Wasserturm auf dem Giersberg. Eine weitere Qualität des Viertels ist seine hervorragende Infrastruktur, u.a. mit vielen kleinen Gewerbetreibenden.




Wohnen in Querum
Die Ansiedlung Querum wurde erstmals 1148 urkundlich erwähnt. 1934 wurde der traditionsreiche Ort nach Braunschweig eingemeindet. Wer hier wohnt, lebt ruhig und naturnah. Mit den Schunterwiesen und dem Querumer Forst bietet die Umgebung reizvolle Natur. Zudem profitiert man von einer guten Nahversorgung und ist bei Bedarf schnell auf der Autobahn. Die A 2 verläuft in nur einigen 100 Metern Entfernung durch den Querumer Forst, mit eigener Abfahrt am Flughafen. Ein weiterer Pluspunkt ist das rege Vereinsleben: darunter eine Chorgemeinschaft, ein Schützenverein, die Ortsfeuerwehr und der SV Querum. Zudem bietet der Stadtteil zwei Kirchengemeinden, Kindergärten, eine Grundschule und eine IGS.





Wohnen im Siegfriedviertel
1926 wurden auf dem Ärkeroder Feld die ersten Häuser des Siegfriedviertels errichtet. Heute stehen viele Fassaden und Anlagen unter Denkmalschutz. Viele Kinder, die hier aufwuchsen, leben inzwischen mit ihrer eigenen Familie im Quartier. Wer hier wohnt, bleibt meist für lange Zeit: wegen des großen Grünanteils und der Nähe zum Bürgergarten am Dowesee, wegen der guten Einkaufsmöglichkeiten und der zentrumsnahen Lage. Studenten schätzen die kurzen Wege zum Univiertel und zum Campus Nord. Zudem gibt's interessante Freizeitangebote: von Siegfrieds Bürgerzentrum bis hin zur Begegnungsstätte für Senioren.




Wohnen in der Schuntersiedlung
Die Schuntersiedlung gehört zu den lebendigsten Quartieren der Stadt. Sie zeichnet sich durch ein fast dörfliches Miteinander aus. Hier kennt man sich, feiert oft zusammen und ist kreativ. Musiker, Autoren, Künstler: Hinter den Türen gibt es viele Talente. In ein Landschaftsschutzgebiet eingebettet, liegt die Siedlung wie eine Insel im Grünen. Fast alle Wohnungen und Häuser verfügen über einen eigenen Garten. Zudem bietet das Wohnviertel eine gute Infrastruktur und attraktive Freizeitangebote – zum Beispiel Kinovorführungen und Kreativaktionen im Heinrich-Jasper-Haus, Konzerte und Theater in der Dankeskirche, oder 13 Sportarten beim SV Olympia. Der Naherholung dient neben dem Schuntertal auch der Bürgergarten am Dowesee.




Wohnen in der Weststadt
Viele Spielstraßen und Spielplätze, weitläufige Grünflächen und schöne Parks, nahe Einkaufsmöglichkeiten und Ärzte sowie Wohnraum, der vielerorts auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern, auf Studenten und auf Senioren zugeschnitten ist: Die Weststadt hat viele Qualitäten. Kurzweilige Angebote zur Freizeitgestaltung bieten der Kulturpunkt Weststadt, drei Nachbarschaftstreffs, vier Kinder- und Jugendtreffs und das Raffteichbad. Punkten kann die Weststadt zudem mit dem Kindergarten- und Schulangebot: Sechs Kindertagesstätten, vier Grundschulen und drei Ganztagsschulen gibt es im Quartier.




Wohnen im Westlichen Ringgebiet
Das Westliche Ringgebiet ist eines der kreativsten Quartiere Braunschweigs. Hier wohnen viele Musiker, Schauspieler und Künstler – in Nachbarschaft der Hochschule für Bildende Künste, von Ausstellungsräumen und Ateliers und beliebten Clubs, Restaurants und Bars. Jährlich im Sommer präsentieren sich die hiesigen Kulturschaffenden beim dreitägigen „Kulturschaufenster 38118“. Das Quartier entstand bereits Ende des 19. Jahrhunderts als Teil des Gründerzeitgürtels um die Braunschweiger Altstadt. Die ringförmige Straßenanlage nebst Fahrradwegen sorgt für kurze Wege in die Innenstadt, zum Raffteichbad, zur VW Halle oder dem Bürgerpark und dem Westpark mit seinen vielseitigen Freizeitmöglichkeiten. Parallel zum Ring verläuft das Braunschweiger Ringgleis, ein begrünter Geh- und Radweg.
Geschätzt wird das lebendige Viertel neben der guten Infrastruktur auch für das multikulturelle Leben und die vielseitige Architektur mit schönen Altbauten, komfortabel modernisierten Gründerzeithäusern und günstigen Studentenwohnungen. Einige ehemalige Fabriken wurden attraktiv umgestaltet. Das ARTmax-Gelände, die ehemalige Zuckerraffinerie im Backsteinstil, beherbergt heute zum Beispiel Restaurants, Geschäfte, Büros und Ateliers. Mehr als 34.000 Bewohner leben im größten Bezirk der Stadt.





Wohnen in der Jahnstraße und Hugo-Luther-Straße
Die Häuser in der Jahnstraße gehören zu den ersten genossenschaftlichen Wohnungen der BBG. Anfang des 20. Jahrhunderts wurden sie für die Arbeiter der ehemals umliegenden Fabriken errichtet. Dass eine komplette Straße mit der ursprünglichen Gründerzeitbebauung erhalten blieb, ist in Braunschweig nahezu einmalig. Das Quartier ist heute ein individueller Kiez – und ein lebendiges Künstlerviertel. In der Jahnstraße und der benachbarten Hugo-Luther-Straße wohnen viele Kreative. In Haus 8a gibt es sogar eine komplette Künstleretage: mit einer Ateliergemeinschaft, dem Projekt Kunstkoffer und dem alternativen Kunstverein bskunst.de. Räume für Workshops, Ausstellungen und kulturellen Austausch.
Das Wohnumfeld bietet auch Unterstützung, Beratung und vielseitige Freizeitangebote. Die Innenstadt liegt quasi nebenan. Auf dem Ringgleis können schöne Rad- und Spaziertouren starten, und im Quartierszentrum Hugo-Luther-Straße, im Kinder- und Familienzentrum Schwedenheim und im Jugendzentrum Drachenflug gibt es viele Kreativangebote, Gruppen, Konzerte und Gelegenheiten zur Begegnung. Das Jahr 2019 bringt noch ein weiteres Highlight. Im Sommer eröffnet am Westbahnhof das Kulturzentrum Westand. Supermärkte, Imbisse und Cafés sind bequem zu Fuß zu erreichen. So bunt wie das Angebot ist auch die Bewohnerschaft. Im Viertel leben viele Studenten, junge Mütter mit Kind, WGs, Arbeiter und Angestellte. Es gibt sogar ein eigenes Sportlerhaus.





Wohnen im Sackringviertel
Zentrales Wohnen, aber nicht mittendrin im Trubel. Wer im Sackringviertel wohnt, der ist sozusagen schnell überall – gut angebunden durch Radwege, den ÖPNV und den Braunschweiger Ring. Die Innenstadt liegt nur wenige Minuten entfernt, das Univiertel und die Hochschule für Bildende Künste sind nahe, und die Auffahrten zur A391, A2 und B1 sind rasch zu erreichen. Dazu bietet das Quartier im Westlichen Ringgebiet eine gute Nahversorgung. Im nahen Wohnumfeld gibt es drei Supermärkte, eine Bäckerei, Bistros und Restaurants und Spezialangebote wie einen Teeladen. Ganz in der Nähe ermöglicht das Einkaufscenter Weißes Ross den Bummel bei namhaften Filialisten, inklusive Biomarkt.
Weitere Pluspunkte in der Nachbarschaft: gute Ärzteversorgung, eine Osteopraxis und ein Kosmetiksalon. Familien mit Kindern profitieren von kurzen Wegen zum Kindergarten, zur Grundschule und zur Offenen Ganztagsschule, einem der größten Gymnasien in der Region. Alles liegt quasi vor der Tür. Besonders ist auch ein Spiel- und Jugendplatz. Am Madamenweg wurde ein attraktiver Treffpunkt gestaltet: mit Fußball- und Basketballplatz, Spielgeräten und einem Trampolin.
BBG Mitglieder Karte

Jetzt noch attraktiver für Mitglieder und Kooperationspartner



Mit dieser Mitgliederkarte können Sie richtig viel sparen. Mit über 30 Partnern können Sie Vorteile nutzen... >mehr
Junges Wohnen

Für Studenten und Auszubildende


Preiswerte Zwei- und Drei-Zimmer-Wohnungen. Inklusive Internet-Flatrate. >mehr
Für die ganze Familie

Familienfreundliche Angebote


wie z.B. geräumige Vier- und Fünf-Zimmer-Wohnungen und Miethäuser – und vielfältige Angebote für Familien. >mehr
Seniorengerechtes Wohnen

Seniorengerecht und schwellenfrei


Selbständig und unabhängig wohnen im dritten Lebensabschnitt. >mehr

Vernetzen Sie sich


Unser Facebook Auftritt
Folgen Sie uns es winken attraktive Gewinne
Wohnungsangebote via Twitter
Verpassen Sie keine neue Wohnung
Abonnieren Sie den BBG Newsfeed
Verpassen Sie keine neue Wohnung

Neuigkeiten


Jugendfußball-Förderung
Eintrittskarten zu gewinnen! BBG-Aktion für Kinder- und Jugendfußballvereine.
BBG Mitgliederfahrt
Spektakuläres Hamburg - Mitgliederfahrt am 17. März 2019.
Gästewohnungen
Komfortable Gästewohnungen - Ihre Gäste werden begeistert sein!

Kontakt


Sie suchen uns?
Braunschweiger Baugenossenschaft eG
Celler Str. 66-69
38114 Braunschweig
Telefon: 0531 / 24 13-0
welcome@baugenossenschaft.de

Telefon für technische Notfälle außerhalb unserer Geschäftszeiten: 0531 / 24 13-200

Weitere Ansprechpartner >mehr
Schließen

BBG Intranet


Einen Augenblick bitte - Hier beginnt der Bereich für die BBG Mitarbeiter. Dieser Bereich ist nicht für unsere Internet Besucher zugänglich. Die Nutzung ist nur nach einer Autorisierung per Passworteingabe möglich.

Sollten Sie kein MitarbeiterIn der BBG sein, dann schließen Sie bitte dieses Fenster wieder und schauen sich weiter auf unseren anderen Internetseiten um.

>BBG Intranet