Logo
Die BBG ist für Sie da: Seit 135 Jahren
Ein Zuhause für geflüchtete ukrainische Familien

Pressefoto: In dieser vollständig eingerichteten Gästewohnung der BBG wohnt nun eine ukrainische Familie.
Foto: Braunschweiger Baugenossenschaft eG / Philipp Ziebart



Willkommen in Braunschweig! Geflüchtete Familien aus der Ukraine finden in insgesamt zwanzig BBG-Wohnungen einen sicheren und wohnlichen Unterschlupf. Viele der Wohnungen liegen zentral im Westlichen Ringgebiet, so dass die Geflüchteten sich auf kurzen Wegen auch untereinander vernetzen und unterstützen können. Eingerichtet werden die Wohnungen mit gespendeten Möbeln und Ausstattungsgegenständen.


Braunschweiger Baugenossenschaft stellt geflüchteten Ukrainerinnen und Ukrainern spontan und unbürokratisch insgesamt zwanzig Wohnungen zur Verfügung. In einem gemeinschaftlichen, solidarischen Kraftakt von Mitarbeiter:innen und Mitgliedern der BBG werden wir alle Wohnungen in kürzester Zeit mit gespendeten Möbeln und Ausstattungsgegenständen wohnlich und einladend einrichten. Sie werden in Abstimmung mit der Stadtverwaltung Braunschweig nun sukzessive ukrainischen Geflüchteten zur Verfügung gestellt. Darunter sind viele Familien, Frauen und Kinder, die erst vor einigen Tagen aus Angst um ihr Leben überstürzt ihre eigene Wohnung und ihr gewohntes Leben verlassen mussten. Ihnen soll in Braunschweig ein sicherer Rückzugsort geboten werden, bis die Situation in ihrer Heimat wieder sicherer ist.

Sieben Wohnungen sind vollausgestattete Gästewohnungen der Baugenossenschaft, die sofort bezugsfertig waren. Aktuell sind sechs Wohnungen von Geflüchteten belegt, die weiteren Wohnungen werden zeitnah bezogen. Die Verweildauer der Geflüchteten in den Wohnungen bleibt erst einmal offen, da die Entwicklung in der Ukraine kaum abzuschätzen ist. Je nach Entwicklung der Lage ist nicht ausgeschlossen, dass die BBG weitere Wohnungen zur Verfügung stellen wird.

Karin Stemmer, Vorständin der Braunschweiger Baugenossenschaft: "Als solidarische Genossenschaft und als europäisch denkende Bürgerinnen und Bürger sehen wir es als unsere Pflicht, diesen Familien aus der Ukraine zu helfen. Die Geflüchteten sollen in einem behaglichen, sicheren Ort durchatmen können, um ihr Leben neu zu sortieren und wieder neuen Mut zu fassen. Daher haben wir die Wohnungen mit allem Notwendigen und zugleich mit viel Liebe fürs Detail eingerichtet."

Die Braunschweiger Baugenossenschaft ist entsetzt über den Angriffskrieg Russlands auf ein europäisches Nachbarland. Der Überfall auf die Ukraine ist ein völkerrechtswidriger Angriff auf einen souveränen Staat und ist vom Europäischen Parlament zu Recht als verbrecherisch bezeichnet worden. Die Braunschweigische Baugenossenschaft erklärt sich mit den Ukrainerinnen und Ukrainern solidarisch.

Pressekontakt:
Eric Spruth, Teamleiter Marketing
Telefon: 0531/2413 – 160
Mobil: 0151/15177645
E-Mail: espruth@baugenossenschaft.de



17.03.2022
Zurück

Herunterladen: PDF (1,1 MB)
Bild (3,4 MB)