Logo
EN

Nestnahes Büfett

In der Theisenstraße entsteht ein geschütztes Quartier im Quartier für friedliche Weidensandbienen

Einige Kinder werden sicher lächelnd stehen bleiben und staunen: „Das sieht ja aus wie bei Bob der Baumeister.“ In der Schuntersiedlung sind zurzeit Große Weidensandbienen unterwegs. Die Weibchen graben nach der Paarung einen bis zu 60 Zentimeter tiefen Gang in sandige Flächen, mit bis zu zehn Brutzellen. Über dem Eingang häufen sie einen kleinen Sandhügel auf. Sie schütten das Nest bei jedem Ausflug zu. Bei der Suche nach Nahrung ist diese Bienenart dann extrem wählerisch. Pollen für den Nachwuchs sammelt sie ausschließlich an Weiden. In der Theisenstraße haben wir nun für ein wohnortnahes Büfett gesorgt – und direkt neben den Bodennestern zehn Weidensträucher gepflanzt.


Braunschweig möchte Bienenhauptstadt Deutschlands werden. BBG-Marketingleiter Andreas Gehrke hatte in der Zeitung über die geplanten Projekte gelesen – und dass das Institut für Bienenschutz Kooperationspartner sucht. So nahm er Kontakt zu Henri Greil vom Julius-Kühn-Institut auf. Der hatte kurz zuvor gehört, dass in der Theisenstraße vor BBG-Häusern Weidensandbienen fliegen. Das war perfektes Timing.

Die beiden trafen sich, zusammen mit Ralf Jung, Leiter der Gärtnerei, auf der Wiese vor den Häusern 49 und 50. Dort wurde beschlossen, Weidensträucher als Nahrung zu pflanzen – neben der Brutwiese sowie gegenüber. „Es gibt viele gut gemeinte Maßnahmen gegen das Insektensterben, etwa Saattüten für Bienen oder das Werfen von Samenbomben. Viele dieser Produkte haben aber wenig Nutzen. Die Pflanzen müssen entsprechend der spezifischen Ansprüche der Wildbienen ausgewählt sein. Nichtheimische Arten können das ökologische Gleichgewicht durcheinanderbringen“, so Henri Greil. „In der Theisenstraße haben wir nun eine artspezifische Maßnahme, die vor Ort hilft. Das ist das Tolle. Lange Sammelflüge sind nicht nötig.“


Friedlich und ungefährlich

Die Großen Weidensandbienen gehören zu den ersten Bienenarten, die man im Frühjahr beobachten kann. Sie sind im März und April unterwegs – dort, wo es offene Bodenstellen gibt. Die Wildbienen bilden keine Völker wie die Honigbienen, sondern sind Einzelgänger. Sie nisten aber gern beieinander in einer sogenannten Aggregation.

In Braunschweig ist die Bienenart relativ häufig zu finden, man übersieht sie jedoch leicht. Denn die Weidensandbienen fliegen meist in geringer Höhe über der ausgewählten Nistfläche. Spannend zu beobachten. „Für Passanten sind die Tiere ungefährlich. Sie sind nicht aggressiv“, betont Henri Greil. „Die Männchen können nicht stechen. Die Weibchen stechen nur im äußersten Notfall, in höchster Bedrängnis. Sie wissen: wenn sie stechen, sind sie tot, und dann gibt es keinen Nachwuchs.“ Die Grünpflege in der Theisenstraße passen wir an die Lebensdauer der Bienen an. „Wir werden hier frühestens im Mai mähen“, kündigt Ralf Jung an. Ein geschütztes Quartier im Quartier.


BIENEN MELDEN
Henri Greil freut sich über Meldungen zu weiteren Wildbienen- Aggregationen in der Stadt. Kontakt: henri.greil@julius-kuehn.de. Auch andere im Boden nistende Arten gibt es jetzt zu entdecken, etwa die Frühlings-Seidenbiene und die Frühlings-Pelzbiene.


Kontakt und Öffnungszeiten
Braunschweiger Baugenossenschaft eG
Celler Str. 66-69, 38114 Braunschweig
Telefon: 0531 / 24 13-0
Telefax: 0531 / 24 13-110
Email: service@baugenossenschaft.de

Öffnungszeiten: 
Für den Kundenverkehr bis auf Weiteres geschlossen!

Notfalltelefon: 0531 / 24 13-200

Neuigkeiten
In der Rubrik Service können Sie notwendige Reparaturen online melden. Formulare sind in der Rubrik Service in neun Kategorien bereitgestellt-
Bitte schildern Sie den Schaden so konkret wie möglich und geben Ihre Telefonnummer an. Die Handwerker setzen sich dann direkt mit Ihnen in Verbindung. In Notfällen, etwa bei Wasser­schäden oder Rohrbruch, rufen Sie bitte immer unsere Notdiensthotline an, die rund um die Uhr erreichbar ist. Telefon: 0531/2413-200.


Aktuelle Baumaßnahmen

Bauvorbereitungen


Im kommenden Jahr wird der Neubau in der Bassestraße 11 angegangen. >mehr

Geräte-Umrüstung


Ab Januar ist die Umrüstung aller Wasserzähler in allen Wohnungen geplant. >mehr

Simonstraße: 2. Bauabschnitt


Seit dem Frühjahr 2019 bauen wir neue Wohnungen am Ortseingang der Schuntersiedlung. >mehr

Umbau des ehemaligen Möbel Brandt


Die ehemalige Lagerhalle in der Broitzemer Straße 235 wird zu einem Wohnhaus umgebaut. >mehr

Veranstaltungen
10
11
JUL

BBG-Open Air Nights am Dowesee


Beginn am 10.07. und 11.07. jeweils um 19:30 Uhr. Einlass um 18:30 Uhr.
12
JUL

Kaffeetrinken im Schulgarten am Dowesee von 15 bis 17 Uhr. Eintritt frei!


>Alle Veranstaltungen


Vernetzen Sie sich


Unser Facebook Auftritt
Folgen Sie uns es winken attraktive Gewinne
Wohnungsangebote via Twitter
Verpassen Sie keine neue Wohnung
Abonnieren Sie den BBG Newsfeed
Verpassen Sie keine neue Wohnung

Neuigkeiten


Jugendfußball-Förderung
Eintrittskarten zu gewinnen! BBG-Aktion für Kinder- und Jugendfußballvereine.
BBG Mitgliederfahrt
Spektakuläres Hamburg - Mitgliederfahrt am 17. März 2019.
Gästewohnungen
Komfortable Gästewohnungen - Ihre Gäste werden begeistert sein!

Kontakt


Sie suchen uns?
Braunschweiger Baugenossenschaft eG
Celler Str. 66-69
38114 Braunschweig
Telefon: 0531 / 24 13-0
service@baugenossenschaft.de

Telefon für technische Notfälle außerhalb unserer Geschäftszeiten: 0531 / 24 13-200

Weitere Ansprechpartner >mehr
Schließen

BBG Intranet


Einen Augenblick bitte - Hier beginnt der Bereich für die BBG Mitarbeiter. Dieser Bereich ist nicht für unsere Internet Besucher zugänglich. Die Nutzung ist nur nach einer Autorisierung per Passworteingabe möglich.

Sollten Sie kein MitarbeiterIn der BBG sein, dann schließen Sie bitte dieses Fenster wieder und schauen sich weiter auf unseren anderen Internetseiten um.

>BBG Intranet